Goggomobil und Glas-Fahrzeuge – eine große Leidenschaft

Sie haben alle die gleiche Leidenschaft, die an die 70 Frauen und Männer von Jung bis Alt, die sich am Freitagabend trafen: Sie haben ein Faible für den erfolgreichsten Kleinwagen im Nachkriegsdeutschland, das Goggomobil und die Glas Automobile.

Von Andrea Schwarzmeier

Landau. Beim Stammtischtreffen der Dingolfinger Goggo- und Glasfahrergemeinschaft bei den Mitglieder Irmgard und Gerhard Hackl in der Siemensstraße gab es „Benzingespräche“. Ebenso wurden Aktivitäten geplant. So wird am kommenden Wochenende von 22. bis 24. Juli der 65. Geburtstag des Goggo Rollers in Gottfrieding gefeiert.

DSC_5981
Goggo – der erfolgreichste Kleinwagen der Nachkriegszeit. (Foto: Andrea Schwarzmeier)

Der Vorsitzende der Goggo- und Glasfahrergemeinschaft Jürgen A. Kraxenberger bedankte sich bei den Gastgebern Irmgard und Gerhard Hackl. Zudem konnte Kraxenberger im Kreise der Goggomobil-Liebhaber auch Konrad Auwärter willkommen heißen. Der Vorsitzende gab diverse Termine bekannt und erinnerte an das Treffen anlässlich 65 Jahre Goggo-Roller am kommenden Wochenende in Gottfrieding.

has Gogo 4
Die Mitglieder der Goggo- und Glasfahrergemeinschaft Dingolfing beim Stammtisch. (Foto: Andrea Schwarzmeier)

So findet für die Mitglieder am Freitag, 22. Juli ab 19 Uhr im Festzelt in Gottfrieding ein weiterer Stammtischabend mit einer Film- und Dia-Vorführung zum Thema: „60 Jahre Goggomobil“ statt. Kraxenberger erinnerte zudem an die Fahrt der Goggomobiler nach Kroatien. Gastgeber Gerhard Hackl hieß seine Goggomobil-Freunde willkommen und wünschte ihnen einen anregenden Stammtisch-Abend. Nach einem gemeinsamen Essen wurde gefachsimpelt und Pläne für Ausfahrten mit den alten Gefährten der Firma Glas geschmiedet.

DSC_5934
Unser Stolz – unser Goggomobil, Baujahr 1959. (Foto: Andrea Schwarzmeier)

Eine kleine Glas-Automobilausstellung sowie Musik aus der damaligen Zeit umrahmten das Treffen. Die Präsentation hatte Bert Füchsl organisiert.

DSC_5967
Bert Füchsl, Gerhard Hackl und Jürgen A. Kraxenberger beim Stammtischtreffen. (Foto: Andrea Schwarzmeier)

(Fotos: Andrea Schwarzmeier)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.